Funkmasten müssen weichenFunkmasten müssen weichen

Am 10. Oktober rückten sechs Helfer des Ortsverbands Göppingen mit Sattelzug, Radlader, Kipper und dem Gerätekraftwagen 1 (GKW 1) in Richtung Bereitschaftspolizei Göppingen aus.
Insgesamt vier ausgediente Funkmasten müssen für die neue Technik des Digitalfunk Platz machen. An diesem Samstag wurde der Abriss von zwei Masten in Zusammenarbeit mit dem SEK Baden-Württemberg durchgeführt.

In den Bohrlöchern im Fuß der Masten wurden jeweils etwa 1,2 kg Sprengstoff platziert. Die durch die Sprengladungen gelockerten Masten konnten schließlich mit dem Greifzug umgelegt werden. Anschließend wurden die Masten mit Presslufthammer und Trennschleifer für den Abtransport in drei Teile geteilt und in Container verladen.

SimpleViewer requires JavaScript and the Flash Player. Get Flash



Schreibe eine Nachricht