Tödlicher Flugzeugabsturz bei NeidlingenTödlicher Flugzeugabsturz bei Neidlingen

Zwei Insassen eines Motorseglers sind am Sonntagnachmittag (13.06.2010) bei einem Absturz am Albtrauf bei Neidlingen ums Leben gekommen. Bei den Toten handelt es sich um einen Mann und eine Frau.

Mitglieder der Bergwacht hatten kurz nach 14.00 Uhr während einer Übung im Bereich der Burgruine Reußenstein einen lauten Schlag gehört und kurz darauf am Steilhang ein abgestürztes Flugzeug entdeckt.

Nach bisherigen Erkenntnissen war das Flugzeug in Schwäbisch Hall gestartet. Aus bisher nicht bekannten Gründen ist der Motorsegler in unmittelbarer Nähe der Burgruine Reußenstein gegen die Steilwand geprallt und zerschellt, wobei beide Insassen ums Leben kamen.

Das THW Göppingen wurde gegen 20 Uhr vom THW Kirchheim nachalarmiert um das Flugzeugwrack abzutransportieren. Das Wrack wurde auf den Tiefladersattelzug der Räumgruppe verladen und zur weiteren Untersuchung abtransportiert.

Vom Ortsverband Göppingen waren 2 Helfer mit Sattelzugmaschine und Tiefladerauflieger der Räumgruppe im Einsatz. Der Einsatz war gegen 3 Uhr beendet.

Externer Viedeolink: Flugzeugunglück bei Stuttgart – 2 Tote



Schreibe eine Nachricht