Hochwasser im Rems-Murr-KreisHochwasser im Rems-Murr-Kreis


Aufgrund der kritischen Hochwasserlage im Rems-Murr-Kreis wurden vom THW-Landesverband Baden-Württemberg am 13.01.2011 die aktuellen Sandsackvorräte in den Ortsverbänden abgefragt. Der Ortsverband Göppingen hält insgesamt 3000 gefüllte Sandsäcke für Hochwassereinsätze vor. Gegen 13.30 Uhr wurde der Ortsverband Göppingen von der Geschäftsstelle alarmiert um Hilfe in den eigenen Reihen zu leisten. Es galt den Ortsverband Backnang mit Sandsäcken zum Eigenschutz zu beliefern.

Die Unterkunft der Backnanger Kollegen liegt nur wenige Meter vom Fluss Murr entfernt. Während die in Backnang angesiedelte Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen andernorts Hilfe leistete, kämpften die restlichen Helfer um ihre eigenen Gebäude. Der Kipper der Fachgruppe Logistik aus Göppingen rückte mit rund 600 Sandsäcken mit zwei Helfern nach Backnang ab. Die Straße zur Backnanger Unterkunft stand bis zu 60 cm unter Wasser und konnte nur noch mit geländegängigen LKWs befahren werden.

Da der weitere Sandsackbedarf unklar war, wurden weitere Helfer nachalarmiert um den Sattelzug der Fachgruppe Räumen ebenfalls mit Sandsäcken zu beladen. Aufgrund der weiter angespannten Lage im Nachbarlandkreis wurde mit rund 20 Helfern eine Bereitschaft gebildet und weitere Sandsäcke gefüllt. Gegen 20 Uhr wurde die Bereitschaft beendet.

SimpleViewer requires JavaScript and the Flash Player. Get Flash



Schreibe eine Nachricht