OV-interne THV-AusbildungOV-interne THV-Ausbildung

Abschlussübung Verkehrsunfall mit zwei  Fahrzeugen

Am Samstag, dem 10.3.2012 fand der Ortsverbands-Ausbildungstag zur Technischen Hilfe auf Verkehrswegen (THV) statt. Der Ortsverband Göppingen ist im Rahmen von Bereitschaftsdiensten vielfach auf der Bundesautobahn 8 im Einsatz. Da sich die THV-Mannschaften aus allen Helfern des Ortsverbands zusammensetzen, wurde eine Ausbildung für den ganzen Ortsverband durchgeführt. So kann ein einheitlicher Ausbildungsstand aller Einheiten gewährleistet werden.

Ausbilder Sven Wöllner und Christopher Müller organisierten mit Hilfe einiger Helfer die aufwändige Fortbildung. Der theoretische Teil wurde schon am Abend des Vortags in der Unterkunft ausgebildet. Für den Praxisteil standen insgesamt acht Übungsfahrzeuge an vier verschiedenen Stationen zur Verfügung. In der ersten Station wurde die Anfahrt und Absicherung von verschiedenen Unfallszenarien geübt. Bei der zweiten Station wurde das Sichern, Trennen und Bewegen von Unfallfahrzeugen trainiert. Die dritte Station behandelte das Batteriemanagement und Abschleppen von Fahrzeugen aus Gefahrensituationen. Bei der vierten Station wurde der Umgang mit Schere und Spreizer des Rettungssatzes geübt. Aufgrund des Umfangs wurde diese Station doppelt aufgebaut.

Gegen 16 Uhr hatten rund 30 Helfer alle Stationen durchlaufen und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt. Kurz bevor die Helfer den Heimweg antreten konnten, erfolgte ein unangesagter Übungsalarm per Funkmeldempfänger durch die integrierte Leitstelle. Um das aufgefrischte Wissen gleich anwenden zu können, wurde in einem nahegelegenen Waldstück ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen dargestellt. Bei der Übung wurden der MTW Zugtrupp sowie die Gerätekraftwagen der ersten und zweiten Bergungsgruppe eingesetzt.



Schreibe eine Nachricht