Winter bringt erneut Arbeit fürs THWWinter bringt erneut Arbeit fürs THW

Bergung eines Sattelzugs

In den frühen Morgenstunden des 24.1.2012 kam es im Bereich des Albaufstiegs der Autobahn A8 aufgrund des starken Schneefalls zu Verkehrsbehinderungen. Mehrere LKWs kamen aufgrund der Schneeglätte nicht mehr von der Stelle. Das THW Gruibingen wurde alarmiert um die steckengebliebenen Fahrzeuge zu beseitigen. Kurz darauf verstärkte der Ortsverband Göppingen gegen 4 Uhr 30 mit dem Gerätekraftwagen der ersten Bergungsgruppe und ein Abschleppunternehmen die Abschlepparbeiten. Die Autobahnmeisterei hatte die Fahrbahn schnell von Schnee und Eis befreit, so dass gegen Ende nur noch die von der Straße abgekommenen LKWs zurück auf die Fahrbahn geschleppt werden mussten.

Auf dem Rückweg zur Unterkunft wurde die Göppinger Mannschaft vom Ortsverband Geislingen zur Steinenkircher Steige zur Unterstützung angefordert. Ein in die Leitplanken abgerutschter Sattelzug konnte nicht ohne weiteres auf die Fahrbahn geschleppt werden, ohne eine Beschädigung des an der Leitplanke eingehakten Tanks zu riskieren. Deshalb wurde der Auflieger gegen Abrutschen gesichert und von der Zugmaschine getrennt. Mittels Seilwinden, Greifzügen und Hebekissen konnte der Auflieger auf festen Untergrund zurück befördert werden. Gegen 8 Uhr 50 waren die umfangreichen Bergungsarbeiten beendet und der Sattelzug konnte seine Fahrt fortsetzen.



Schreibe eine Nachricht