Zweiter Platz beim LandeswettkampfZweiter Platz beim Landeswettkampf

Göppinger Mannschaft beim Landeswettkampf

Beim Landeswettkampf der Bergungsgruppen aus Baden-Württemberg konnte die Göppinger Bergungsgruppe den zweiten Platz belegen. Der Wettkampf fand am Samstag, dem 14.7.2018 auf dem Truppenübungsplatz in Stetten am kalten Markt statt.

Vielfältige Aufgaben aus dem breiten Spektrum der THW-Aufgaben mussten im Wettbewerb gegen die anderen Auswahlmannschaften der Regionalbereiche aus Baden-Württemberg gemeistert werden. So mussten unter anderem ein Sandsackverbau und ein provisorischer Steg gebaut und eine einsturzgefährdete Wand mit dem Einsatzgerüstsystem abgestützt werden. Des Weiteren musste eine Person aus einem unter umgestürzten Bäumen eingeklemmten PKW gerettet und das Einsatzszenario eines eingestürzten Hauses mit mehreren vermissten Personen abgearbeitet werden. In der letzten Station galt es eine Person aus einem umgestürzten Unimog zu retten und anschließend das Fahrzeug mit dem Greifzug aufzurichten. Am Schluss mussten auch noch 21 Theoriefragen beantwortet werden.

Die Wettkampfmannschaften und Ausrichter waren schon am Freitag angereist, so dass der Wettkampf am Samstag um 8 Uhr beginnen konnte. Gegen 19 Uhr gab es dann die Siegerehrung mit dem anschließenden Helferfest. Da die Rückfahrt erst am Sonntag geplant war, konnte das super Ergebnis ausgiebig gefeiert werden. So war auch schnell das bisschen Wehmut vergessen, welche anfänglich aufkam, da der erste Platz des Ortsverbands Ofterdingen nur mit einem Rückstand von weniger als einem Bewertungspunkt verpasst wurde.



Comments are closed.