Neuer Kipper für die RäumgruppeNeuer Kipper für die Räumgruppe

Am Freitagabend, dem 3.7.2020 war es soweit. Räumgruppenführer Gerhard Wolf brachte zusammen mit zwei Helfern der Räumgruppe den lange ersehnten neuen LKW-Kipper auf den Hof des THW Göppingen. Schon am Donnerstag brachen die drei THW-Helfer nach Hoya bei Bremen auf. Aufgrund der Einschränkungen der Coronapandemie werden derzeit neue Fahrzeuge in der Regel im dort ansässigen THW-Ausbildungszentrum statt beim Hersteller übergeben. Nach einer ausführlichen Einweisung auf das neue Fahrzeug machten sich die Helfer am Freitag Mittag auf den Heimweg.

Viele Jahre hatte die Göppinger Räumgruppe keinen eigenen LKW-Kipper. Die Gruppe teilte sich im Bedarfsfall den Kipper-Ladekran mit der Göppinger Fachgruppe Logistik. Erst vor einigen Wochen hatte die Räumgruppe als Übergangslösung einen älteren Mercedes Drei-Achs-Kipper aus dem THW-Ortsverband Aalen übernommen.

Auch der bisher geteilte Kipper-Ladekran wurde vor einigen Monaten durch ein neues Fahrzeug ersetzt. So verfügt der Ortsverband Göppingen nun über zwei neue MAN-Kipper, wovon einer mit einem Ladekran ausgestattet ist. Der nun gelieferte Kipper der Räumgruppe verfügt über ein etwas größeres Führerhaus und bietet somit Platz für insgesamt sechs Einsatzkräfte.

Nachdem die Fachgruppe nun mit einem neuen Teleskoplader und Kipper ausgestattet ist, fehlt nur noch der zugehörige Tieflader. Trotzdem ist die Gruppe jederzeit einsatzbereit. Im Bedarfsfall wird auf den Tieflader-Sattelzug des ebenfalls in Göppingen stationierten „Transporttrupp schwer“ zurückgegriffen.

Der neue Kipper des Typs MAN TGS 18.430 ist mit einer Drei-Seiten-Kipp-Ladefläche der Firma Meiler ausgerüstet.  Die Nutzlast beträgt 8 Tonnen. Angehängt werden dürfen 30 Tonnen.  Untypisch aber sehr praktisch für die Nutzung im THW sind die sechs Sitzplätze bei dieser Fahrzeugart. Für den passenden Vortrieb sorgen 430 PS. Aufgebaut wurde das Fahrzeug durch die Firma Freytag Karosseriebau GmbH & Co.KG.



Comments are closed.