Neues Fahrzeug- AprilscherzNeues Fahrzeug- Aprilscherz

Unsere gestrige Meldung über einen elektrischen Rennwagen in unserem Fuhrpark war natürlich nur ein Aprilscherz!

Die Fotos entstanden beim Fotoshooting des studentischen Rennstalls E.Stall der Hochschule Esslingen für den aktuellen Jahreskalender. Der Fotograf Tobias Fröhner hatte sich das Gelände des THW Göppingen als Hintergrund für die Aufnahmen ausgesucht.

Bei dieser Gelegenheit entstanden gleich auch noch ein paar Bilder vom Rennwagen und unseren THW-Fahrzeugen. Wir bedanken uns für die Bilder und den interessanten Tag!

Aprilscherz veröffentlicht am 1.4.21:

Nachdem der sich der Ortsverband Göppingen in letzter Zeit über mehrere neue Fahrzeuge freuen durfte, gab es nun eine ganz besondere und ungewöhnliche Erweiterung des Fuhrparks. Der THW-Förderverein konnte am 1.4.2021 einen elektrischen Rennwagen der Formula Student Electric vom Rennteam E.Stall der Hochschule Esslingen übernehmen. Das studentische Rennteam arbeitet ständig an der Weiterentwicklung des elektrisch angetriebenen Rennwagens. Von Zeit zu Zeit steht auch ein kompletter Modellwechsel an. Solch ein früheres Modell findet nun eine ganz besondere neue Verwendung.

Das THW Göppingen wird das Fahrzeug zukünftig als schnelles Fahrzeug für die Erkundung und als Zubringer für die Fachberater nutzen. „Natürlich ist der Hauptzweck dieses außergewöhnlichen Einsatzfahrzeugs eher um für Aufmerksamkeit im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und der Helferwerbung zu sorgen“ gab der Ortsbeauftragte Michael Nitsch bei der Übergabe im kleinen Rahmen zu.

Trotzdem wird das Fahrzeug nun auf Kosten des Fördervereins straßentauglich gemacht und neben dem THW-typischen Blau auch mit einer Sondersignalanlage ausgestattet. Ein Team aus drei THW-Helfern hat sich der Aufgabe angenommen und startet schnellstmöglich mit den erforderlichen Umbauten. Die Verhandlungen mit der THW-Zulassungsstelle über die Zuteilung eines THW-Kennzeichens laufen derzeit noch.

Sobald das neue Einsatzfahrzeug fertiggestellt ist, stellen wir es ausführlich vor.

Fotos: Tobias Fröhner

 



Comments are closed.