Einsatz #26/2022: Transport von HilfsgüternEinsatz #26/2022: Transport von Hilfsgütern

Am Montag, dem 18.7.2022 starteten am frühen Morgen fünf Göppinger THW-Helfer zu einem weiteren Hilfsgütertransport.

Zusammen mit einem THW-Auslandslogistiker aus dem THW-Ortsverband Mühlacker galt es zwei Sattelzüge und mehrere Stromgeneratoren an die Ukrainische Grenze zu transportieren und dem staatlichen Dienst für Notfallsituationen der Ukraine (DSNS) zu übergeben.

Zu Beginn der mehrtägigen Tour übernahmen die ehrenamtlichen Kräfte die zwei Sattelzüge im THW-Logistikzentrum Ulm. Von dort aus wurde ein Stromgeneratorhersteller in Guxhagen angefahren und insgesamt 13 Generatoren verladen. Das erste Nachtlager wurde im THW-Ortsverband Leipzig aufgeschlagen.

Nach einer weiteren Übernachtung in Polen erreichte der Hilfskonvoi am dritten Tag das Polnisch-Ukrainische Grenzgebiet. Am Nachmittag erfolgte das Treffen mit zwei Feuerwehrangehörigen aus der Ukraine, welche die Fahrzeuge und Generatoren ins Landesinnere überführen.

Nach einer Fahrzeugeinweisung übergab der Auslandslogistiker des Ortsverbands Mühlacker die Fahrzeuge und die geladenen Generatoren.

Direkt im Anschluss trat das sechsköpfige Team gemeinsam die Heimreise im mitgeführten Mannschaftstransportwagen (MTW) an. So kamen unsere ehrenamtlichen Helfer am Donnerstagabend nach vier Tagen wohlbehalten im Ortsverband Göppingen an.

Die Göppinger Mannschaft setze sich aus vier Sattelzugfahrern und einem MTW-Fahrer zusammen, wobei jedes Fahrzeug mit mindestens einem sogenannten „Auslandsexperten“ besetzt war. Dies sind THW-Helfer mit einer erweiterten Ausbildung speziell für Auslandseinsätze.

In Göppingen ist einer von drei Logistik-Trupps „Transport schwer“ in Baden-Württemberg stationiert. Dieser führt unter anderem Hilfstransporte mit dem eigenen Sattelzug aber auch mit beigestellten Fahrzeugen durch. Ideale Ergänzung des Transport-Trupps sind dabei die fünf „Auslandsexperten“ des THW Göppingen.



Comments are closed.